Vorurteile überdenken

22 November 2022 - Hors-série

Nelson Maldonado-Torres behauptet, dass wir „die Kolonialität die ganze Zeit und jeden Tag einatmen”. Die folgenden Ereignisse, historischen Personen und wissenschaftlichen Beispiele stellen das “allgemeine Wissen” in Frage und wollen es dekolonialisieren.   1. Die heute bekannteste und am häufigsten verwendete Weltkarte ist die Mercatorkarte (zylindrische Kartenprojektion), die 1569 von dem Kartografen und Geografen Gerardus …Mehr erfahren

Der Brennpunkt: Der Aufruf zum Dekolonialisieren

- Hors-série

Raquel Luna – Unsere stark globalisierte Welt leidet unter sich überschneidenden, systemischen Krisen. Zunächst einmal nehmen Ungleichheit, Armut, Polarisierung und Rassismus zu. Ebenso nehmen Inflation, zivile Unruhen und die Gefahr von Kriegen zu. Beide Phänomene werden durch den beschleunigten Klimawandel und die Beeinträchtigung der Artenvielfalt, der Ozeane und der Böden befeuert[1] – das Ergebnis eines …Mehr erfahren

Horizon des possibles : buen vivir

- Hors-série

Der Aufruf zum Dekolonialisieren kommt auf vielfältige Weise zum Ausdruck, und einer davon stammt aus Lateinamerika und seinem Buen Vivir. ***Kapitel “Buen Vivir” von Mónica Chuji, Grimaldo Rengifo und Eduardo Gudynas aus dem Buch “Plurivers: A Dictionary of Post-Development”, Wildproject Publishing, September 2022. Herausgeber: Ashish Kothari, Ariel Salleh, Arturo Escobar, Federico Demaria und Alberto Acosta. …Mehr erfahren

Wo anfangen?

- Hors-série

Bei einem Systemwechsel geht es nicht nur um eine Änderung der Politik und der Infrastruktur. Es geht auch darum, die Art und Weise zu ändern, wie die Menschen denken, womit sie sich identifizieren, was sie fühlen und welche sozialen Normen akzeptiert werden, welche Erzählungen, usw. – Kera Sherwood O’Reagan   Laut Kera Sherwood O’Reagan[1], bedeutet …Mehr erfahren

Dulce et decorum est …. die Frage der Kriegsdienstverweigerung vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges

5 October 2022 - Dossier

Julie Smit – Entretien mit Rudi Friedrich von Connection e.V. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine ist die Frage des Rechts auf Kriegsdienstverweigerung auch außerhalb des Kriegsgebietes hochaktuell geworden. Sie spielt sich im Spannungsfeld zwischen der kollektiven Pflicht zur Verteidigung des eigenen Landes im Angriffsfall und dem Recht auf Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen ab. …Mehr erfahren

Der Fall Luxemburg

4 October 2022 - Perspectives

Marc Keup – Der Soziologe und Wirtschaftspublizist Rainer Falk, der seit 1999 in Luxemburg lebte, ist kürzlich im Alter von 70 Jahren gestorben. Hier im Land wurde der Analyst vor allem durch eine kritische Studie zum Finanzplatz Luxemburg bekannt, die er 2009 im Auftrag des Cercle de Coopération veröffentlichte. Die scharfe und aus heutiger Sicht …Mehr erfahren

Ohrfeigen für die NGOs

2 October 2022 - Perspectives

Dietmar Mirkes – Das englische Wort „Slap“ bedeutet „Ohrfeige“. „Strategic lawsuits against public participation“, kurz: Slapps, ist eine neue Taktik, mit der große Konzerne oder Branchenverbände gegen unliebsame Kritiker aus der Zivilgesellschaft vorgehen, und zwar selbst, wenn ihre Gewinnchancen gering sind. Das Ziel ist nicht, Recht zu bekommen, sondern kritische Organisationen, die nicht über viel …Mehr erfahren

Die Philippinen unter Marcos 2.0 oder Durchgängig zählebige Feudalstrukturen

26 September 2022 - Perspectives

Rainer Werning – Der 64-jährige Diktatorensohn Ferdinand Marcos Junior – von seinen Anhängern kurz „Bongbong“ oder noch kürzer „BBM“ genannt – wurde am 30. Juni als 17. philippinischer Präsident vereidigt. 36 Jahre nach dem Sturz von Marcos Senior führt also dessen einziger Sohn das väterliche Erbe fort. Was lehrt uns das? Zumindest die Zählebigkeit feudaler …Mehr erfahren

Tschüss Kohle, hallo Lithium?

2 June 2022 - Dossier

Merle Groneweg – Während sich das Zeitalter der fossilen Rohstoffe langsam, aber stetig dem Ende zuneigt, leuchtet das ein oder andere Metall hell am Horizont. Der grellste Stern ist Lithium: Kein Metall steht so sehr für das Versprechen von „sauberer Energie“ und einer darauf basierenden „grünen Ökonomie“. Lithium, benannt nach dem griechischen Wort für Stein …Mehr erfahren

Philippinischer Wahlkampf: Phalanx der Reaktionäre

24 February 2022 - Perspectives

Rainer Werning – Der Sohn des früheren philippinischen Diktators Ferdinand E. Marcos hat reale Chancen, am 9. Mai 17. Präsident des südostasiatischen Inselstaates zu werden. Da für das Amt des Vizepräsidenten Sara Duterte-Carpio kandidiert, die Tochter des noch amtierenden Präsidenten, bietet dieses Duo für die reaktionärsten politischen Kräfte im Land die Gewähr dafür, die Staatsapparate …Mehr erfahren