Tschüss Kohle, hallo Lithium?

2 June 2022 - Dossier

Merle Groneweg – Während sich das Zeitalter der fossilen Rohstoffe langsam, aber stetig dem Ende zuneigt, leuchtet das ein oder andere Metall hell am Horizont. Der grellste Stern ist Lithium: Kein Metall steht so sehr für das Versprechen von „sauberer Energie“ und einer darauf basierenden „grünen Ökonomie“. Lithium, benannt nach dem griechischen Wort für Stein …Mehr erfahren

Philippinischer Wahlkampf: Phalanx der Reaktionäre

24 February 2022 - Perspectives

Rainer Werning – Der Sohn des früheren philippinischen Diktators Ferdinand E. Marcos hat reale Chancen, am 9. Mai 17. Präsident des südostasiatischen Inselstaates zu werden. Da für das Amt des Vizepräsidenten Sara Duterte-Carpio kandidiert, die Tochter des noch amtierenden Präsidenten, bietet dieses Duo für die reaktionärsten politischen Kräfte im Land die Gewähr dafür, die Staatsapparate …Mehr erfahren

Selbsthilfen als „Teufelswerk“

19 July 2021 - Perspectives

Rainer Werning – Philippinen: Der seit fünf Jahren amtierende Präsident Rodrigo R. Duterte führt neben dem „Antidrogenkrieg“ einen erbitterten antikommunistischen Feldzug gegen alles „Linke“ – als ob es in Zeiten grassierender Pandemie, Korruption und Armut keine wirklichen Probleme gäbe. Es war ein gewöhnlicher Mittwochmorgen, an dem Ana Patricia Non Geschichte schreiben sollte. Ein Tag, der …Mehr erfahren

Der Mercosur-Freihandelsvertrag – eine Gefahr für Umwelt, Gesundheit und Demokratie

10 May 2021 - Perspectives

Dietmar Mirkes – Mitte März veröffentlichten die ASTM und das Klima-Bündnis Lëtzebuerg digital den Artikel „Der Mercosur-Freihandelsvertrag und die Glaubwürdigkeit der EU und Luxemburgs“. Er analysiert den Status Quo der Verhandlungen mitsamt der Kritik am Abkommen, das die EU-Kommission im Juni 2019 mit den vier südamerikanischen Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay geschlossen hat. Mittlerweile …Mehr erfahren

Der Energiecharta-Vertrag – eine Gefahr für Umwelt und Demokratie

5 May 2021 - Dossier

Lisa Ewen – Über den Energiecharta-Vertrag (Energy Charter Treaty, kurz ECT) wurde bis vor kurzem in de Öffentlichkeit kaum gesprochen, obschon er auf EU-Ebene momentan heiß darüber diskutiert wird. Durch dieses aus den Neunzigerjahren stammende internationale Abkommen haben Energiekonzerne enorme Macht erhalten. So können sie unter anderem Klagen in Milliardenhöhe gegen einen Staat vor internationalen …Mehr erfahren

Der Mercosur-Freihandelsvertrag und die Glaubwürdigkeit der EU und Luxemburgs

15 March 2021 - Perspectives

Dietmar Mirkes –  Im Juni 2019 schloss die EU-Kommission mit den Vertretern der vier Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen ab. Bereits im August 2019 empfahl Außenminister Asselborn seinen Kabinettskollegen, das Abkommen auf Eis zu legen. Sein Hauptargument: es sei nicht mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar, da es zu verstärkter …Mehr erfahren

17 Jahre bis zum Urteil – Chevron/Texaco – Die unvollendete Geschichte eines Prozesses, Teil 2

15 February 2021 - Perspectives

Dietmar Mirkes – Erinnern wir uns (siehe bp3w Nr. 310, Juli 2020 ): Am 3.11.1993 reichen 15 Siedler und Indigene aus dem Amazonasgebiet Ecuadors in New York eine Sammelklage gegen Texaco ein. Am 16.5.1994 gründen sie und viele andere von der Ölverschmutzung Betroffene und zivilgesellschaftliche Organisationen den Frente de Defensa de la Amazonia als formelle …Mehr erfahren

Lokale Gemüseproduktion

9 November 2020 - Dossier

Interview mit Christiane Walerich, Terra – Terra ist eine „Solidarische Landwirtschaft“, die seit 2014 besteht. Auf dem Eicherfeld bei Luxemburg-Stadt gelegen, produziert das Team von Terra ohne Pestizide oder chemische Dünger sowie dem No-Dig-Verfahren wöchentlich rund 250 Gemüsekörbe für seine Mitglieder. Viel Wert wird auf die Aufwertung des Bodens gelegt, rund 300 Gemüse-, Obst- und …Mehr erfahren

Odebrecht und die Luxemburg-Connection – 2. Episode: Luxemburgische Odebrecht-Filiale klagt gegen Peru vor dem Weltbank-Schiedsgericht

29 July 2020 - Perspectives

Nadine Haas – Anfang Februar 2020 ist die Empörung in den peruanischen Medien groß. Die Rede ist von einer „Bedrohung“, von einem „Dolchstoß in den Rücken“. Der damalige Energieminister Liu spricht von einer „Ungerechtigkeit“, Premierminister Zeballos von einer „Unverschämtheit“ und einer „Provokation“. Was ist passiert? Der multinationale Konzern Odebrecht hat eine Klage gegen Peru eingereicht …Mehr erfahren

Die Corona-Pandemie öffnet die Augen für die Klimakrise

1 July 2020 - Perspectives

Marcel Oberweis – Nach dem Ende der die Welt seit Wochen in Atem haltenden Corona-Pandemie werden wir radikal umdenken und uns verstärkt den längerfristigen und weitaus gefährlicheren Gefahren des Klimawandels wieder zuwenden müssen. Wissend, dass Krisen immer eine Zäsur darstellen, werden wir die Weichen bewusst in Richtung mehr Nachhaltigkeit stellen. Die erhöhte Beachtung der wissenschaftlichen …Mehr erfahren